25-Jähriger mit Schusswaffe in Bonn Endenich bedroht

Symbolfoto Waffe pixbay
Bonn. Die Bonner Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern. Sie sollen am Freitagabend (19.02.2021) einen 25-Jährigen auf der Endenicher Straße bedroht haben.

Zur Tatzeit gegen 18:05 Uhr kam der Geschädigte gerade vom Einkaufen und war im Begriff, seine Haustüre aufzuschließen. Plötzlich wurde er von hinten an der Schulter gefasst und die Tatverdächtigen sollen ihn unter Vorhalt einer mutmaßlichen Schusswaffe in englischer Sprache aufgefordert haben, die Haustüre zu öffnen. Als der Geschädigte nach einem kurzen Wortgefecht in englischer Sprache der Aufforderung nicht nachkam, soll einer der Unbekannten ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Danach liefen die Männer in Richtung Sebastianstraße davon. Sie konnten trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung nicht mehr angetroffen werden. Die Tatverdächtigen können auf der Grundlage von Zeugenangaben folgendermaßen beschrieben werden:

Erste Person: Etwa 20-25 Jahre alt – ca. 1,85 m groß – normale Statur – kurze, braune Haare – schmales Gesicht – bekleidet mit blauer Jacke, blauer Jeans – führte eine schwarze Pistole mit sich – sprach Englisch ohne auffälligen Akzent.

Zweite Person: Etwa 20-25 Jahre alt – ca. 1,75 m groß – dunkle “Beanie”-Mütze – dunkle Regenjacke.

Das Kriminalkommissariat 36 hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer die Unbekannten am Freitagabend in Endenich beobachtet hat oder Hinweise zu ihrer Identität geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail an KK36.Bonn@polizei.nrw.de zu melden.

dbr/ots