478 Euro wollen Bonner im Schnitt für Weihnachtsgeschenke ausgeben

0
11
Weihnachtsgeschenke
Symbolfoto pb

Bonn – Was schenkt man sich wieviel gibt man aus, wo kauft man? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die diesjährige Weihnachtsumfrage der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Bonn.

Bonner beabsichtigen im Schnitt 478 Euro pro Person für Weihnachtsgeschenke auszugeben.

Am meisten gefragt sind Geschenkgutscheine, knapp gefolgt von Konzert- und Theaterkarten. Sehr gefragt sind auch Kosmetik, Schmuck und Bücher sowie Spielwaren. Am Ende der Wunschliste findet man traditionelle Geschenke wie Heimtextilien und Wohnbedarf.

Kaufanreize sind meist persönliche Empfehlungen von Freunden und Bekannten wie die Studie zeigt. Aktuell ist bei der jüngeren Generation der Kauf im Internet angesagt aber ein großer Teil der Befragten kauft seine Geschenke immer noch in Fachgeschäften in der Stadt und weiß die persönliche Beratung noch zu schätzen.

Auf ökologische Gesichtspunkte angesprochen, zeigen sich die Bonner von einer anderen Seite. Die wenigsten würden hier ihre Weihnachtsgeschenke in unweltfreundlicher Verpackung verschenken.

Die gesamte Studie der FOM findet man hier.