Bonn-Dottendorf: 67-Jähriger vor Autogarage ausgeraubt – Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern

0
16
Polizei Streifenwagen
Symbolfoto pb

Bonn (ots) – In den Abendstunden des 17.01.2020 wurde ein 67-Jähriger im Bereich eines Garagenhofes auf der Droste-Hülshoff-Straße in Bonn-Dottendorf von zwei ihm unbekannten Personen attackiert und beraubt: Gegen 20.15 Uhr hatte der Geschädigte seinen Wagen in die Garage unweit des Wohnhauses geparkt. Er befand sich noch im Garagenbereich, als er plötzlich durch unbekannte Personen von hinten attackiert wurde. Die Täter hielten den Mann fest und schlugen ihn. Hier bei zog sich der 67-Jährige leichtere Verletzungen zu. Nachdem die Täter zunächst die Schlüssel seines Wagens gefordert hatten, entwendeten sie schließlich seine hochwertige Armbanduhr und flüchteten zu Fuß mit ihrer Beute von dem Garagenhof in Richtung Winzerstraße. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme der Täter, zu denen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale bekannt sind:

beide dunkel gekleidet – trugen dunkle Wollmützen vermutlich Südländer unterhielten sich in einer ausländischen Sprache und sprachen auch Deutsch mit Akzent

Das zuständige KK 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Zeugen, die in dem Zeitraum zwischen 20:00 und 21:00 Uhr verdächtige Beobachtungen mit einem möglichen Bezug zu dem geschilderten Raubgeschehen gemacht haben oder Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort / die Identität der Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.