Burscheid (ots) – Bei einem schweren Unfall sind auf Neujahr zwei Menschen schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hat ein 22-jähriger Burscheider gegen 12.30 Uhr mit seinem Jaguar einen vorausfahrenden Pkw überholt. Dabei verlor er auf der B51 in Höhe Linde die Kontrolle über sein Auto und prallte vor einen entgegenkommenden BMW, mit dem ein 31-jähriger Burscheider unterwegs war.

Zur Versorgung der Schwerverletzten war ein Rettungshubschrauber auf dem Anflug, um einen zweiten Notarzt zur Einsatzstelle zu bringen. Witterungsbedingt musste der Anflug aber abgebrochen werden.

Daher kam ein zweiter Notarzt aus Leverkusen. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle brachte der Rettungsdienst die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Beide Autos wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Straße musste für circa 2 Stunden voll gesperrt werden. (rb)