Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 42 neue Infektionen seit Freitag

corona maske regeln pandemie
Jugendlicher mit FFP2 Maske - Symbolfoto PixaBay
Kreis Altenkirchen. Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Sonntagmittag (21. Februar, 13 Uhr): Insgesamt wurde im Zuge der Pandemie kreisweit bei 2403 Menschen eine Infektion nachgewiesen. Damit steigt diese Zahl im Vergleich zur letzten Meldung am Freitag um 42.

Geheilt sind 2138 Menschen. Stationär behandelt werden weiterhin 17 Personen aus dem Landkreis. 202 Frauen und Männer sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, bei über 50 wurde bislang die britische Mutation des Virus nachgewiesen.

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz meldet die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis mit Stand von Sonntagmittag bei 69,1. Die Inzidenz für ganz Rheinland-Pfalz liegt bei 51,1.

Aufgrund von positiven Tests bei Beschäftigten und Kindern der Kindertagesstätte St. Maria Magdalena in Horhausen bleibt diese bis zum 3. März geschlossen. Nach einem nunmehr bestätigten positiven Fall in der Kindertagesstätte St. Katharina in Wissen-Schönstein bleibt diese zunächst bis einschließlich 24. Februar geschlossen. An beiden Einrichtungen wurden Quarantänemaßnahmen ausgesprochen, weitere Tests laufen.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen
Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 2403
Steigerung zum 19. Februar: +42
Aktuell Infizierte: 202
Geheilte: 2138
Verstorbene: 63   
in stationärer Behandlung: 17
7-Tage-Inzidenz: 69,9
Impfzentrum Wissen: 3271 Erstimpfungen, 1936 Zweitimpfungen

dbr