Der Hunger war zu groß – Mit 2 Promille zum Schnellrestaurant gefahren

0
25
Symbolfoto PB
Symbolfoto PB

Sankt Augustin (ots) – Am Mittwoch, 29.01.2020, kurz vor Mitternacht, meldeten Zeugen eine verdächtige Person auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Marie-Curie-Straße in Sankt Augustin. Nach den Melderangaben war der Mann in einem Audi A6 auf den Parkplatz gefahren und torkelnd in das Restaurant gegangen.

Die entsandte Streifenwagenbesatzung traf den beschriebenen Fahrer dort an. Er wirkte erheblich alkoholisiert, wollte den Audi aber nicht selbst gefahren sein. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,0 Promille. Der Pkw wies einen frischen Unfallschaden hinten rechts auf und trug ein rotes Händlerkennzeichen. Zur Herkunft des Schadens an dem Auto konnte der 29-jährige Sankt Augustiner keine Angaben machen. Er musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist er nicht.

Das Verkehrskommissariat ermittelt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verdachts der Unfallflucht.(Ri)