Einbrecher an den Weihnachtstagen unterwegs

0
35
Symbolfoto ps
Symbolfoto ps

Rheinbach und Meckenheim: Wohnungseinbrecher an den Weihnachtstagen unterwegs

Bislang Unbekannte brachen am Dienstag, 24.12.2019, in der Zeit zwischen 17:15 Uhr und 21:00 Uhr ,die Terrassentüre einer Wohnung an der Keramikerstraße in Rheinbach auf. Sie durchsuchten die Zimmer nach Bargeld und Wertgegenständen. Unbemerkt verließen sie den Tatort. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie unter anderem Silberbesteck.

Einen Tag zuvor, am 23.12.2019, hatten Unbekannte vergeblich versucht, in der Zeit zwischen 17 Uhr und 21:30 Uhr, eine Tür eines Einfamilienhauses an der Heerstraße in Rheinbach-Ramershoven einzubrechen. Hier waren sie allerdings an den Sicherungseinrichtungen gescheitert.

Auch in Meckenheim gelang es Unbekannten nicht, die Tür eines Einfamilienhauses in Meckenheim aufzubrechen. Die Bewohner hatten am 25.12.2019, gegen 21:10 Uhr, ihr Haus am Görlitzer Weg verlassen. Als sie um 23:30 Uhr zurückkehrten, stellten sie Aufbruchsspuren an ihrer Haustüre fest.

In den drei Fällen fehlt von den Tätern bislang jede Spur. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen. Anrufen nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 34 oder der Kriminalwache unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

1. Weihnachtstag: Wohnungseinbrüche in Bornheim-Widdig und -Uedorf

Die Bonner Polizei bittet um Hinweise zu bislang Unbekannten, die am 1. Weihnachtstag in Bornheim-Uedorf und Widdig zwei Wohnungseinbrüche begangen haben.

Am Mittwoch, 25.12.2019, gegen 19:00 Uhr, kam es in Bornheim-Uedorf zu einem Einbruch in ein Wohnhaus am Rheinuferweg. Dazu wurde zunächst eine Terrassentüre aufgebrochen. Anschließend wurde das Haus von den Unbekannten nach Wertgegenständen und Bargeld durchsucht. Unerkannt verließen die Täter das Gebäude.

Bereits um 18.15 Uhr war es in Borheim-Widdig auf der Germanenstraße zu einem Einbruch gekommen. Dort hatten Unbekannte die an der Gebäuderückseite befindliche Terrassentüre eines Einfamilienhauses aufgebrochen und sich so den Zugang zu den Räumen verschafft. Diese wurden durchsucht.

In beiden Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Zur Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Bislang gibt es auch noch keine Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.