Endgültig gefallen! – Wir berichten nicht mehr über Michael Wendler!

Foto Wikipedia CHRIS CC-Licens

Eitorf – Michael Wendler hat in den vergangenen Wochen und Monaten mit skurillen Verschwörungstheorien und einem KZ-Vergleich über seine Social-Media-Kanäle eine Grenze überschritten die wir nicht tollerieren wollen. Aus diesem Grund werden wir in Zukunft bei rheinsiegmagazin.de nicht mehr über ihn berichten. Eine Stellungnahme.

Lange Zeit hat uns Michael Wendler unterhalten. Gut seine Musik war gewöhnungsbedürftig. Doch im letzten Jahr hat er angefangen eine Grenze zu überschreiten, der wir kein Gehör mehr geben wollen.

Mit Verschwörungstheorien die Leute aufzustachel, die Maßnahmen von Wissenschaftlern, Medizinern und der Bundesregierung zu torpedieren (wie gesagt: während er in den USA lebt), sowie das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte mit Millionen ermordeten Juden zu nutzen, um nach Aufmerksamkeit zu haschen, während selbst seine Plattenfirma, Manager und Ex-Freunde nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen – das sind Dinge, für die wir nicht stehen. Und warum wird ab sofort nicht mehr über Michael Wendler berichten werden.