Ihre Veranstaltung in unserem Kalender? – Senden Sie uns alle relevanten Informationen an info@rheinsiegmagazin.de

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Nachts im Museum“ Das Deutsche Museum Bonn beteiligt sich bei der 1. Nacht der Technik Bonn/Rhein-Sieg

November 8 @ 18:00 - 23:30

(Bonn, 29. Oktober 2019) “Nachts im Museum“ – Am 8. November von 18 bis 24 Uhr macht das Deutsche Museum Bonn Technik mit einem abwechslungsreichen Abendprogramm lebendig. Die aktuelle Präsentation “IST DAS MÖGLICH?“ verspricht Infotainment von seiner besten Seite für junge und junggebliebene Nachtschwärmer. “Für die Premieren-Nacht der Technik Bonn/Rhein-Sieg leisten wir eine besondere Starthilfe“, sagt Museumsleiterin Dr. Andrea Niehaus, “und bieten unseren großen und kleinen Gästen den Besuch kostenfrei an.“

Bei der 1. Nacht der Technik Bonn/Rhein-Sieg eröffnen Prof. Technikus und Prof. K. Wumm mit ihrem Mitmachvortrag “Kaum zu glauben!“ um 20 Uhr das Programm im Deutschen Museum Bonn. Eine Show zum Staunen und Schmunzeln für Familien rund um die ganz normalen technischen Unglaublichkeiten des Alltags, passend zu aktuellen Sonderausstellung “IST DAS MÖGLICH?“. Die Experimentierausstellung geht auf unterhaltsame und witzige Weise den Fragen nach, die man sich oft über ganz alltägliche Dinge und Materialien stellt: Ist es möglich, dass mich der Fahrradhelm bei einem Unfall schützt? Dass so viel in eine kleine Damenhandtasche passt? Oder dass eine dünne Strumpfhose bei der Belastung nicht reißt?

Um 21.30 Uhr und 22.30 Uhr sind die Besucherinnen und Besucher der Nacht der Technik jeweils zu einer unterhaltsamen Kurzführung eingeladen. Es gibt viel zu spielen, auszuprobieren und zu experimentieren: Sie können zum Beispiel verschiedene Materialien stark vergrößert mit einer Lupenkamera vergleichen oder unter dem Fallhammer die Stabilität von Blech, Papier und Gewebe testen. In der Kulisse eines Fernsehstudios können sie ihr neu erworbenes Wissen anschließend in einem witzigen gemeinsamen Quiz auf die Probe stellen – mit Buzzern, Showmaster und allem Drum und Dran. Hier zeigen Kinder, Jugendliche und Erwachsene, was sie in der Ausstellung alles erfahren haben und wer am schnellsten die Hand auf dem Buzzer hat. “IST DAS MÖGLICH?“ eignet sich besonders für Besucherinnen und Besucher ab acht Jahren.

Und nach dem Motto “früh übt sich …“ demonstrieren Schülerinnen und Schüler, was noch alles so möglich ist. Die Elisabeth Selbert Gesamtschule mit ihrer Lehrkraft Dr. Andreas Kirst hat sich im Rahmen eines Projektkurses mit der Brennstoffzellentechnologie beschäftigt und wird die dabei entwickelten Ideen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Brennstoffzellen in der Nacht der Technik präsentieren. Die CJD Christopherusschule Königswinter mit Lehrkraft Dr. Winfried Schmitz kommt mit ihrer erfolgreichen Robotikgruppe, zeigt Ausschnitte aus der FIRST® LEGO® League und lässt Roboter sogar Fußball spielen.

Eine lange gemeinsame Geschichte: Deutsches Museum und VDI

Das Deutsche Museum und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) verbindet mehr als die Faszination für Technik und Naturwissenschaft. Das größte Technikmuseum der Welt wurde 1903 auf der Münchner Jahreshauptversammlung des VDI gegründet. Initiator war Oskar von Miller, einer der Pioniere der Elektrifizierung in Deutschland, und zu dieser Zeit Vorsitzender des bayerischen VDI-Bezirksvereins. Später wurde er sogar Vorsitzender des gesamten VDI (1912-14) und natürlich Gründungsdirektor »seines« Deutschen Museums.

Im Deutschen Museum Bonn, der einzigen Zweigstelle des Deutschen Museums außerhalb Bayerns, erleben seit 1995 große und kleine Besucher Wissenschaft, Forschung und Technik von der spannenden Seite. Rund 100 zeitgenössische Meisterwerke aus Naturwissenschaft und Technik gibt zu entdecken, darunter viele nobelpreisgekrönte Forschungsergebnisse. Zahlreiche interaktive Angebote, Mitmachstationen und Veranstaltungen laden zum Ausprobieren, Entdecken, Staunen und gemeinsamen Erleben ein. Mit seinen breit gefächerten Angeboten hat es sich zum führenden außerschulischen Lernort für naturwissenschaftlich-technische Bildung im Rheinland entwickelt. Hier macht Wissenschaft Spaß!

Das Programm im Überblick:

  • 20.00 Uhr – 21.00 Uhr: Prof. Technikus und Prof. K. Wumm: “Kaum zu glauben!“ – Mitmachshow zum Staunen und Schmunzeln für die ganze Familie rund um die ganz normalen technischen Unglaublichkeiten des Alltags mit Prof. Technikus und Prof. K. Wumm (alias Dr. Carsten Krause und Bernd Lenhart mit Junior Professor Florian)
  • 21.30 Uhr – 22.30 Uhr und 22.30 Uhr bis 23.30 Uhr: IST DAS MÖGLICH? – Eine unterhaltsame und witzige Experimentierausstellung über die Fragen, die man sich oft über ganz alltägliche Dinge und Materialien stellt. 30-minütige Kurzführung mit anschließendem Quiz in TV-Atmosphäre.

Öffnungszeiten:

  • 18 bis 24 Uhr

Eintritt:

  • kostenfrei

Details

Datum:
November 8
Zeit:
18:00 - 23:30
Veranstaltungskategorie:

Für die in unseren Ankündigungen enthaltenen Informationen ist ausschließlich der Veranstalter zuständig. Wir übernehmen keine Haftung für Fehler.