Fahrbahnbreite für Rettungsdienste freihalten

Kontrollfahrten des Ordnungsamtes und der Freiwilligen Feuerwehr Eitorf Hinweis auf Verkehrsregeln

0
32
SymbolFoto Feuerwehr Bonn

Eitorf – Regelmäßig finden Kontrollfahrten des Drehleiterfahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr Eitorf in Begleitung des Ordnungsamtes statt. Dabei wird insbesondere überprüft, ob die vorgeschriebene Fahrbahnrestbreite neben parkenden/haltenden Fahrzeugen eingehalten wird. Hintergrund dieser Kontrollfahrten ist der Umstand, dass die Medienberichterstattung immer wieder über Unglücksfälle informiert, in denen die Feuerwehr Unglückorte nicht oder verspätet erreicht, weil falsch parkende Fahrzeuge den Weg zum Unglücksort versperren. Im Einsatzfalle könne solche Verzögerungen den Verlust wertvoller Einsatzzeit bedeuten, in der sich beispielsweise Brände ausbreiten und lebenserhaltende/-rettende Maßnahmen des Rettungsdienstes nicht oder ggf. zu spät erfolgen können.
Deshalb werden während solcher Kontrollfahrten festgestellte Falschparker auch konsequent kostenpflichtig verwarnt.

Die o. g. Stellen bitten um Verständnis für die Kontrollfahrten und um Beachtung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften. Gemäß § 12 Straßenverkehrsordnung ist das halten an engen Stellen generell verboten. Es handelt sich also um ein gesetzliches Verbot, dass keiner weiteren Beschilderung/Markierung bedarf. Als „eng“ gilt eine Stelle dann, wenn der verbleibende Durchfahrtsbreite 3,05 m unterschreitet.

Bei Rückfragen steht Ihnen das Ordnungsamt gerne zur Verfügung (02243-89121 oder ordnungsamt@eitorf.de).