Fahrradfahrer stürzt in Troisdorf in Baugrube

0
80
symbolfoto rettungsdienst rtw
Symbolfoto pb

Troisdorf (ots) – Am späten Samstagabend (17.08.2019) gegen 22.45 Uhr ist ein 55-jähriger Fahrradfahrer in Troisdorf auf der Uckendorfer Straße in eine Baugrube gestürzt. Dabei verletzte sich der alkoholisierte Troisdorfer leicht. Der Zweiradfahrer war mit seinem Rad auf der Uckendorfer Straße in Richtung der Evrystraße unterwegs. Kurz hinter der Eissporthalle befindet sich eine Baustelle auf dem rechten Gehweg.

Die Baugrube ist mit einem Baustellenzaun umzäunt. Zusätzlich wurden zwei Warnbaken aufgestellt, da ein Teil der Umzäunung in die Fahrbahn ragt. Aus ungeklärten Gründen kam der 55-Jährige mit seinem Fahrrad nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in die rund zwei Meter tiefe Baugrube. Er zog sich durch den Sturz Schürfwunden und Prellungen zu. Die Feuerwehr kam mit einer Leiter zur Hilfe. Der gestürzte Radler musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Dort wurde ihm auch direkt eine Blutprobe entnommen, da der Alkotest einen Wert von etwas mehr als 2,4 Promille angezeigt hatte. Die Beamten nahmen die Baustellenabsicherung unter die Lupe und konnten daran keinen Mangel erkennen.

Offensichtlich war es dem Troisdorfer gelungen, zwischen einer Warnbake und einem Zaunelement durchzufahren. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (Bi)