Großbrand in Rheinbach – Feuer im Munitionsdepot der Bundeswehr

Rheinbach Feuerwehr
Feuerwehr im Einsatz - Symbolfoto pb

Rheinbach – Auf dem Gelände des Bundewehrmunitionsdepots am Standort Rheinbach ist es am Dienstagnachmittag gegen 15.10 Uhr zu einem Feuer gekommen. Nach ersten Informationen sollen ein Diesellastzug und ein PKW brennen. Feldjäger und Polizei sperren den Bereich großräumig ab. Die Feuerwehr ließ um 15.38 Uhr die Warn App Nina auslösen.

Im Einsatz sind sowohl Kräfte aus Rheinbach sowie aus Euskirchen.

Im Bereich Euskirchen/Stadtgrenze zu Rheinbach/Bereich Gut Waldau kommt es aufgrund eines Brandes zur Ausbreitung von Brandrauch in Richtung Rheinbach Stadtmitte. Es wird daher vor möglichen Gesundheitsgefahren gewarnt .

  • Meiden Sie das betroffene Gebiet.
  • Informieren Sie sich in den Medien, zum Beispiel im Lokalradio.
  • Schließen Sie Fenster und Türen und schalten Sie Lüftungen und Klimaanlagen ab.
  • Wählen Sie nur in Notfällen den Notruf 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr).
  • Wir informieren Sie, wenn die Gefahr vorüber ist.
  • Schalten Sie Rundfunk und Fernsehen an. Informieren Sie sich über alle verfügbaren Medien.
  • Bitte schließen Sie sofort Fenster und Türen. Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab.
  • Blockieren Sie nicht den Notruf von Feuerwehr und Polizei durch Nachfragen!

Wir berichten weiter.