Karnevalsorden im Beethovenjahr zeigt Roisdorfer Brunnen

0
19
Foto Stadt Bornheim

Bornheim – Der aktuelle Karnevalsorden zum 52. Bornheimer Tollitätentreff am 4. Februar 2020 zeigt den Roisdorfer Brunnen und passt damit perfekt ins Beethovenjahr, in dem die gesamte Region den 250. Geburtstag des Komponisten mit vielen Veranstaltungen feiert. Denn am Roisdorfer Brunnen wurde jüngst eine Beethoven-Stele eingeweiht – eine von 22 multimedialen Säulen, die in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis mit Bildern und Texten, teilweise auch mit Filmen und Hörstücken das Leben Beethovens veranschaulichen.

Konkret ist auf dem Bornheimer Orden das „neue“ Kontorhaus am Roisdorfer Brunnen zu sehen, das in den 1860er Jahren errichtet wurde. Das Bild zeigt das Haus von der Brunnenstraße aus. Das Gebäude verfügte über ein massiv gebautes Untergeschoss, in dem die Brunnenverwaltung untergebracht war; eine Außentreppe führte vom Hof zum repräsentativen ersten Geschoss. Es war als Fachwerkhaus errichtet, jedoch mit solch kunstvollen Verzierungen aus Holz geschmückt, dass es wie ein großbürgerliches Landhaus wirkte.

Ludwig van Beethoven indes hatte die Roisdorfer Quelle schon fast ein Jahrhundert früher kennengelernt, und zwar als Kind während eines Familienausflugs. Der Bonner Bäckermeister Gottfried Fischer, Vermieter der Familie Beethoven, berichtet davon in seinen Erinnerungen. Da ein Gutachten im Jahr 1774 dem Wasser des Roisdorfer Sauerbrunnens einen hohen gesundheitlichen Wert bescheinigt hatte, entwickelte sich der Brunnen zum beliebten Ausflugsziel für die Bonner und Kölner Stadtbevölkerung – und Roisdorf im Laufe des 19. Jahrhunderts zum attraktiven Kurbad.

Die Stele in Roisdorf, die auch nach dem Beethovenjahr erhalten bleibt, ist die erste Station des erweiterten Rundwegs „BTHVN-REGION“, den die Beethoven Jubiläums GmbH mit Unterstützung von Bund, Land, Stadt und Rhein-Sieg-Kreis zum 250. Geburtstag des größten Sohnes der Stadt Bonn geschaffen hat. „Ich bin sehr froh, dass es nicht nur 11 BTHVN-Säulen in Bonn, sondern weitere 11 in der Region gibt. Und besonders freut mich natürlich, dass eine davon im Bornheimer Stadtgebiet installiert wurde“, meint Bürgermeister Wolfgang Henseler. Alle Veranstaltungen zum Beethovenjahr in Bornheim und der Region findet man unter www.bornheim.de/BTHVN2020.

Und auch den 52. Bornheimer Tollitätentreff sollte man nicht verpassen: Er beginnt am Dienstag, 4. Februar 2020, um 19 Uhr in der Rheinhalle Hersel, Rheinstraße 201. Tickets für 23 Euro gibt es im Bornheimer Rathaus bei Karin Schumacher-Lambertz, Raum 301, 02222 945-212, karin.schumacher-lambertz@stadt-bornheim.de. Alle Orden der Stadt Bornheim sind übrigens in der Festschrift abgebildet, die zum 50-jährigen Jubiläum des Tollitätentreffs im Jahr 2018 erschienen ist. Sie liegt im Rathaus aus.