Euskirchen – Am Montagabend hatte sich 43-jähriger Mann in seiner Wohung in Euskirchen Schützenhof nach einem Besuch des Ordnungsamtes verschanzt. Die Polizei stand mit ihm in Kontakt. Hierbei wurde eine Handfeuerwaffe gesehen. Ob es sich um eine echte Waffe handelt konnte nicht festgestellt werden. Ein Sondereinsatzkomando wurde angefordert. Kurz vor 00.00 Uhr wurde der Mann durch das SEK überwältigt. Bei dem Zugriff wurde er verletzt und wird vom Rettungsdienst behandelt.

Die Polizei Euskirchen ist vor Ort und hat mit der Aufnahme und Sicherung der Spuren begonnen. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt