Start Köln Mund Nase Schutz – “Das ist doch lächerlich!” – Reisender will mit...

Mund Nase Schutz – “Das ist doch lächerlich!” – Reisender will mit Bundespolizisten in Köln boxen

0
1

Symbolbild Bundespolizei

Köln (ots) – Samstagabend machten Bundespolizisten im Kölner Hauptbahnhof einen Reisenden auf die bestehende Maskenpflicht aufmerksam. Er missachtete die Anweisungen der Beamten und forderte sie zum Kampf heraus. Der 26-Jährige wurde unter Zwang der Dienststelle vorgeführt.

Kurz nach 20 Uhr wiesen Polizisten einen Mann freundlich darauf hin, auch im Kölner Hauptbahnhof seinen Mund-Nasenschutz anzulegen. Zunächst keine ungewöhnliche Aufforderung der Bundespolizisten, die derzeit tagtäglich Reisende ansprechen. Dieser Mann jedoch antwortete mit den Worten: “Das ist doch lächerlich! Was wollt Ihr von mir?” Die Beamten belehrten den Reisenden erneut und er reagierte mit Beleidigungen gegen die Einsatzkräfte. Schließlich forderte er einen Beamten auf, seine Schutzweste abzulegen, um mit ihm zu boxen. Da der Aggressor sich in keinster Weise beruhigen ließ und seine Kampfabsichten erneut zum Besten gab, wurde er unter Anwendung von Zwang sowie Handschellen zur Wache der Bundespolizei gebracht. Dabei leistete er erheblichen Widerstand und verletzte sich leicht.

Auf eigenen Wunsch begab er sich zur ambulanten Behandlung in ein Kölner Krankenhaus. Auch ein eingesetzter Bundespolizist erlitt eine leichte Verletzung, konnte jedoch seinen Dienst weiter fortsetzen. Der 26-jährige Türke aus Elsdorf muss sich nunmehr wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.