Pokemon 25 Jahre alt und immer noch ein Hit – Videospiel Reihe startete 1996

Pokemon wird 25 Jahre alt.
Seit 25 Jahren jagt alle Welt Pikachu. - Foto PixBay
Es beginnt mit einer kniffeligen Wahl: Welcher Begleiter darf es sei? Biasam, Schiggy oder Gluanda? Für mache eine Entscheidung fürs Leben, oder zumindest für das Leben des Gameboy.

Damit begann die Ruhmreiche und legendäre Geschichte der ersten Edition von Pokemon, die nicht nur der Grundstein für den Erfolg der Reihe war, sondern auch eine ganze Popkultur prägte.

So fing alles an

Am 27. Februar 1996 brachte Nintendo das für den Gameboy entwickelte Spiel in Japan mit einer überschaubaren Auflage von 200.000 Exemplare auf den Markt.

Was passierte?

Niemand wollte eigentlich an den Erfolg von Pokemon glauben, doch innerhalb von ein paar Jahren eroberten die Pokemon die Welt und wurden zur einer der erfolgreichsten Videospiel-Reihe aller Zeiten.

Ein Meilenstein in der Pokemon Reihe Pokemon go.
Ein Meilenstein – Pokemon Go – Foto Pixa Bay

Wem hatte man den Erfolg zu verdanken?

Nicht zuletzt wegen Pikachu: Das Pokemon sollte besonders schwer zu finden sein und wurde so zur Titelfigur des Spieles.

Wie ging alles weiter?

Es folgten Animationsserien, Sammelkarten, Sticker Alben, Kinofilme, Plüschtiere Brettspiele, neue Teile der Videospiele und weitere Merchandise Artikel.

Der Erflog der Reihe nimmt bis heute kein Ende. Dafür sorgt die Marke, denn Pokemon ist heutzutage ein nostalgischer Traum, eine Fantasie Welt, die sich niemals ändert.

Vor gut fünf Jahren brachen die kleinen Monster dann endlich aus ihren Konsolen aus: Pokemon Go entfachte erneut den Boom um die Reihe. Es war eines der ersten Spiele für Mobiltelefone, dass Augmented Reality nutze.

Mittels Smartphones tauchten Pikachu, Biasam, Schiggy und Co. Mitten in der Stadt oder im heimischen Wohnzimmer auf.

An Videospielen, Merchandise und Sammelkarten dürfte wohl auch in Zukunft kein Mangel herrschen.

Also da Pikachu und Co. nicht altern – Auf die nächsten 25 Jahr.

dbr/glomex/nordbayern.de