Polizei nimmt brutale Räuber am Kölner Neumarkt fest

0
21
Symbolfoto pb

Köln (ots) – In der Nacht zu Samstag (17. August) haben zwei Männer (24, 31) am Neumarkt binnen weniger Minuten zwei Überfälle verübt. Dabei attackierten sie einen Passanten (46) mit Schlägen und stießen einen weiteren Mann (45) nach Tritten eine Treppe hinunter.

Polizisten nahmen die Täter noch in Tatortnähe fest.

Um kurz vor Mitternacht fuhr ein Passant (46) die Rolltreppe von der Platzfläche des Neumarkts in die Zwischenebene der KVB-Haltestelle hinab und schaute dabei auf sein Smartphone. Die beiden Tatverdächtigen griffen ihn von hinten mit mehreren Faustschlägen an und entrissen ihm das Handy.  Der 46-Jährige stürzte die Rolltreppe hinunter und blieb nur durch Zufall unverletzt. Im Anschluss flüchteten die Täter.

Nur wenige Augenblicke später attackierten die gleichen Angreifer auf einer Treppe am Neumarkt einen weiteren Mann (45). Die Gewalttäter traten ihn nach einer kurzen Ansprache unvermittelt so in den Bauch, dass er Treppe hinunterfiel. Die Täter setzten nach und hielten dem leicht verletzten Mann am Fuß der Treppe ein Messer an den Hals und forderten Geld. Sie flüchteten mit geringer Beute.

Nach mehreren Notrufen nahmen Polizisten die beiden Gewalttäter fest. Sie werden nun einem Haftrichter vorgeführt. (cr)