Randalierer in Hennef in Gewahrsam genommen

0
57
Symbolfoto Bundespolizei
Symbolfoto Bundespolizei

Hennef (ots) – Am Sonntag, 03.11.2019 gegen 03:00 Uhr hatte der Sicherheitsdienst einer Gaststätte in der Hennefer Bahnhofstraße einen jungen Mann des Lokals verwiesen, der sich an körperlichen Auseinandersetzungen mit anderen Gästen beteiligt hatte. Der 20-jährige Hennefer war erheblich alkoholisiert und wurde zunehmend aggressiv.

Die Sicherheitskräfte informierten schließlich die Polizei. Gegenüber den Beamten verhielt sich der 20-Jährige ebenfalls aggressiv und renitent. Wegen seines vermutlich alkoholbedingt bedenklichen Gesundheitszustandes wurde der Rettungsdienst angefordert, doch der Besatzung des Rettungswagens war es nicht möglich, den Mann zu untersuchen oder Hilfe zu leisten. S

chließlich entschlossen die Polizisten sich, den Hennefer in Gewahrsam zu nehmen. Dabei leistete er massiv Widerstand und trat um sich. Auch im Streifenwagen war er trotz Handfesseln renitent und spuckte im Fahrzeug um sich. Daher legten die Beamten ihm eine Spukmaske an. Nach einer ärztlichen Untersuchung auf der Wache wurde der Betroffene zur Behandlung ins Krankenhaus eingewiesen. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.(Ri)