Raubüberfall auf die Tank- und Rastanlage Siegburg Ost BAB 3

0
34
Polizeiabsperrung
Symbolfoto pb

Siegburg (ots) – In der Nacht vom Karnevalssonntag auf Rosenmontag, den 24.02.2020, um 04:32 Uhr wurde der Polizeileitstelle Siegburg über Notruf ein Raubüberfall auf die Tank- und Rastanlage Siegburg Ost (BAB 3) gemeldet. Demnach hat eine männliche Person das Tankstellengebäude betreten und unter Vorhalt einer schwarzen Pistole Geld gefordert. Der Kassierer händigte dem Täter eine unbekannte Menge Bargeld aus, worauf dieser in unbekannte Richtung flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung musste ergebnislos abgebrochen werden. Bei dem Raubüberfall wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - männlich Figur,
   - 175 - 185cm groß
   - sprach akzentfreies Deutsch
   - trug zur Tatzeit eine schwarze Gesichtsmaske, einen weißen 
     Kapuzenpulli, eine graue Jogginghose, eine schwarze Jacke mit 
     rotem Innenfutter und schwarze Handschuhe
   - er führte eine schwarze Umhängetasche mit
   - er drohte mit einer silbernen Pistole 

Wer Hinweise zum Täter oder zur Tat machen kann, wird gebeten sich telefonisch unter 02241-541-3121 oder per Mail unter Poststelle.rhein-sieg-kreis@polizei.nrw.de an die Polizei zu wenden.