Strompreis der Stadtwerke Lohmar steigt nach drei Jahren

0
123
Symbolbild Thorben Wengert / Pixelio
Symbolbild Thorben Wengert / Pixelio

Lohmar – Ab dem 1. April 2019 gelten bei der Stadtwerke Lohmar GmbH & Co. KG neue Preise für Privat- und Gewerbekunden bei der Versorgung mit Strom und Erdgas. Die Anpassungen betreffen sowohl die Grundversorgung als auch die Verträge FairRegio plus und TradeRegio plus. Strom Der Strompreis für die Privat- und Gewerbekunden der Stadtwerke Lohmar ab April ist gekennzeich-net von steigenden Beschaffungskosten aufgrund stark gestiegener Preise an den Energiebörsen sowie gestiegenen Umlagen für die Förderung von Offshore-Energie. Dies wird durch leicht sinkende andere Umlagen nicht völlig kompensiert. Außerdem gibt es Steigerungen bei den staatlich regulierten und genehmigungspflichtigen Netzent-gelten, die wesentlicher Bestandteil der Stromrechnung bei Privat- und Gewerbekunden sind.


Ein Musterkunde zahlt ab dem 1. April 2019 rund 6 Euro pro Monat mehr. Dies entspricht nach dreijähriger Pause einer Preissteigerung von etwas über acht Prozent. Erdgas Beim Erdgaspreis folgen die Stadtwerke Lohmar GmbH & Co. KG den aktuellen Marktentwicklungen und erhöhen zum 1. April die Preise – also erst nach Ende der Heizperiode. Gründe für die steigen-den Gaspreise sind: Preissteigerungen beim Gasbezug sowie bei weiteren Preiskomponenten (Bilan-zierungsumlage). Beim Vertrag FairRegio plus ergibt sich für einen Kunden mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden eine Preissteigerung um rund 107 Euro pro Jahr. Das sind Mehrkosten von rund 8,90 Euro pro Monat oder 8,3 Prozent mehr. Auch nach der Anpassung liegen die Stadtwerke Lohmar GmbH & Co. KG mit ihren Gaspreisen im Mittelfeld vergleichbarer Unternehmen.