Hennef (ots) – Am 10.01.2019, wenige Minuten vor 22.00 Uhr, versuchte eine unbekannte Person die OIL-Tankstelle in Hennef auf der Frankfurter Straße zu überfallen. Der Täter betrat komplett vermummt das Gelände der Tankstelle und näherte sich der Eingangstür. Tagsüber öffnet sich diese Tür automatisch bei Annäherung von Personen. Nachts ist die Automatik abgeschaltet und die Tür abgeschlossen. Der Geschäftsverkehr wird in der Zeit über eine “Nachtklappe” abgewickelt. Als sich daher die Tür vor dem Unbekannten nicht, wie offensichtlich geplant, öffnete, trat er einige Male gegen das Glas der Tür, was jedoch ebenfalls nicht zu einem Erfolg führte.

Anschließend flüchtete er unverrichteter Dinge zu Fuß in Richtung eines nahe gelegenen Schnellimbisses. Aufgrund der Vermummung und dem durchaus gewaltbereiten Verhalten des Mannes wird von einem versuchten Raub ausgegangen. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 180 cm groß, korpulent. Bekleidet mit einer blauen Arbeitsjacke, dunkler Arbeitshose, dunklen Arbeitsschuhen und hellen Arbeitshandschuhen. Das Gesicht war mit einer Schimaske verdeckt.

Hinweise an die Polizei, Telefon: 02241 5413521 (Kü)

Vorheriger ArtikelKüchenbrand in Bonn-Bechlinghoven
Nächster ArtikelEinbruch in Kita
Avatar
Die Onlineredaktion vom Rhein Sieg Magazin versorgt euch regelmäßig mit aktuellen Mitteilungen, Informationen, Nachrichten aus dem Rhein Sieg Kreis und den angrenzenden Städten und Gemeinden. Über Anregungen, Informationen und Kritik freuen wir uns immer.