Verwirrter Mann schleudert Bierflaschen auf Polizisten in Siegburg

verwirrter mann polizei siegburg bierflasche zerbrochen
Zerbrochenen Bierflasche auf dem Boden - Symbolfoto PixBay
Siegburg-Zange. Verwirrter Mann? – Am Freitag, dem 12.03.2021, gegen 15:00 Uhr wurde der Polizei über Notruf eine psychisch auffällige Person im Bereich des Busbahnhofs in Siegburg gemeldet. Der 35jährige Siegburger pöbelte mehrere Passanten an. Er konnte durch eine Streifenwagenbesatzung im Bereich Siegburg Markt angetroffen werden. Er redete auffällig wirres Zeug und zeigte sich gegenüber den Polizeibeamten wenig kooperativ.

Im Rahmen der Sachverhaltsklärung drehte er sich unvermittelt um und schleuderte eine Bierflasche in Richtung des einen Polizeibeamten, der jedoch noch rechtzeitig ausweichen konnte und deshalb nicht verletzt wurde. Der verwirrte Flaschenwerfer wurde einem Arzt vorgestellt, der eine psychische Erkrankung feststellte. Aufgrund der Gesamtumstände wurde der Betroffene durch das Ordnungsamt zwangseingewiesen.

Unabhängig hiervon wird gegen den Betroffenen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.
dbr/ots/(DS)