Vom eigenen Auto überrollt – Mann in Leverkusen schwerverletzt.

0
18
Symbolfoto Rettungswagen
Symbolfoto pb

Leverkusen (ots) – Bei einem Verkehrsunfall in Leverkusen-Lützenkirchen ist am Sonntag (24. November) ein Leverkusener (52) lebensgefährlich verletzt worden. Vermutlich beim Versuch, sein rollendes Auto aufzuhalten, stürzte der 52-Jährige und erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik.

Nach Aussage eines Zeugen (62) soll der 52-Jährige seinen Citroen Berlingo gegen 12 Uhr in einem leichten Gefälle auf der Hamberger Straße abgestellt haben. Nach dem Aussteigen habe er versucht, den Zusammenstoß seines Autos mit einem geparkten Ford Transit zu verhindern. Beamte des Verkehrsunfallaufnahmeteams unterstützen die Polizisten an der Unfallstelle bei der Spurensicherung. (mw)