Zwei Personen bei Verkehrsunfall in Königswinter lebensgefährlich verletzt

Rettungsdienst, Symbolfoto, Unfall
Rettungswagen - Symbolfoto PixaBay
Königswinter. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend (20.02.2021) gegen 22.20 Uhr auf der Heisterbacherstrasse in Königswinter Oberdollendorf. Hierbei erlitten zwei Personen lebensgefährliche Verletzungen.

Wie die Polizei in der Nach mitteilte, befuhr ein 18-Jähriger Kradfahrer die Heisterbacherstrasse in Richtung Rheinufer. In Höhe der Hausnummer 22 überquerte ein 22-Jähriger die Straße und wurde vom Krad erfasst.

Beim Zusammenprall, verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte zu Boden.

Beide Unfallbeteiligten mussten von Polizei und Rettungskräften vor Ort reanimiert werden, bevor sie mittels Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Zur genauen Rekonstruktion des Unfalles wurde das Verkehrsunfallteam der Polizei Köln angefordert. Die Feuerwehr Königswinter unterstützte durch ausleuchten der Einsatzstelle die Kräfte der Polizei.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Bonn. Zeugen des Verkehrsunfalls, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0228 / 150 zu melden.

dbr